Aktuelles

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass in meinem Arbeitsfeld als Kommunikationstrainerin und Mediatorin für die meisten Aufträge, Fortbildungen, Coachings, Supervisionen, Beratungen etc. ein geschützter und vertrauensvoller Rahmen unabdingbare Voraussetzung ist. In diesen Bereichen ist ausnahmslos keine Hospitation möglich.

Wenn Sie allerdings gezielt Projekte an Ihre Einrichtung / Ihr Unternehmen holen wollen und sich deshalb einen Eindruck von meiner Arbeit verschaffen möchten, ist eine Teilnahme bei einigen der u.a. Veranstaltungen kostenfrei  möglich.

Auszüge meiner eigenen Angebote finden Sie im Folgenden chronologisch aufgeführt.

13.5.2019 Schwierige (Eltern-) Gespräche und transparente Kommunikation im Team - für eine Kita in Münster

Professionelles Auftreten und fachliches Selbstbewusstsein ist in Elterngesprächen eine wichtige Kompetenz. Zusätzlich ist es wichtig, in einem großen Team ständig miteinander in Kontakt zu bleiben, das theoretische Konzept auch im Alltag zu leben und als Einheit aufzutreten. Wie können wir unsere Gesprächskompetenzen schulen und die Kommunikation im Team transparenter gestalten? Hier ist eine persönliche Herangehensweise sinnvoll, um zu ergründen, was uns  konkret dabei im Wege stehen könnte.

Wir werden sehr praktisch arbeiten: Analysieren, Strategien erwerben, methodisches Handwerkszeug einüben, Hilfreiche Worte für schwierige Situationen festhalten u.v.m.

27./28.6.2019 "Gesund bleiben im LehrerInnenberuf" im Mercure-Hotel in Hamm

Wie können wir selbstwirksam die eigene Gesundheit erhalten, obwohl (!) wir als LehrerInnen arbeiten? In dieser Fortbildung geht es um Konflikt- und Stressmanagement/Stressreduktion. Life-Work-Balance, Sensibilisierung für Warnzeichen einer drohenden langfristigen Erschöpfung, persönliche Resilienzfaktoren, Zeitmanagement und Übungen zum Thema Grenzen (setzen) runden die wichtigen Unterthemen ab.Die teilnehmender LehrerInnen und SozialpädagogInnen erhalten viele Methodenvorschläge und Übungsanregungen, die sie in der eigenen Schule als Multiplikatoren im eigenen Kollegium anwenden können.

Diese Fortbildung, die von der Unfallkasse NRW für LehrerInnen aller Schulformen angeboten wird, wird sehr handlungsorientiert und methodenvielfältig durchgeführt.

1.7.2019 Vortrag zum Thema "Stress" in einer Firma in Senden

An dem o.a. Termin halte ich die MitarbeiterInnen des Unternehmens einen Vortrag, in dem es um persönliche Ursachen für Stress geht. Stressmanagement und Strategien, um dem allgemeinen Stress, der uns tagtäglich begleitet, vorzubeugen, werden ebenfalls thematisiert. Die Tatsache, dass chronischer Stress für viele lebensbedrohliche Krankheiten verantwortlich ist, wirft die dringliche Frage auf, wie weit wir uns vom Stress dominieren lassen.

Auch in Vorträgen arbeite ich methodenvielfältig, persönlich und sehr facettenreich.

Dieser Vortrag wird im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsbildung (BGM) in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse gehalten. Er wird firmenintern angeboten und ist bereits ausgebucht.

Dieses Angebot kann auch von anderen Unternehmen gebucht werden. Ich bitte um frühzeitige Terminabsprache.

1.7.2019 Einführung in die 'Kollegiale Fallberatung'. Teamfortbildung für eine Kita in Münster

Die Methode 'Kollegiale Fallberatung' ist ein wunderbares Instrument, um unter KollegInnen schwierige Situationen in der Einrichtung zu beleuchten. Mit einer sehr klaren Zeit- und Ablaufstruktur arbeitet das Team in Selbstverantwortung an den eingebrachten Fällen. Wenn die Methode vom Team erlernt und verinnerlicht ist, kann sie jederzeit ohne Moderation von außen angewendet werden.

3.7.2019 "Chefsache!" Fortbildung für AusbilderInnen der WWU Münster

Auszubildende anzuleiten ist sicher nicht immer ein Zuckerschlecken. In dieser Fortbildung soll es neben dem Austausch der Ausbildungsleitungen untereinander über schwierige Situationen im Umgang mit den Azubis auch um Wiederholung und Vertiefung im Bereich "Grundlagen der Kommunikation und konstruktiver Umgang mit Konflikten und Stress" gehen.

Die Fortbildung ist individuell auf die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen zugeschnitten und sie wird methoden- und facettenreich durchgeführt.

17.7.2019 "Stress!?" Fortbildung für Azubis einer Firma in Münster

An den o.a. Terminen biete ich für MitarbeiterInnen eines europaweit arbeitenden Unternehmens mit Sitz in Münster einen Tagesworkshop an, in dem es darum geht, Stress zu verstehen, der uns krank macht und Strategien zur Stressprävention zu entwickeln. Auch die Themen Zeitmanagement,  Grenzen setzen und Konfliktmanagement werden einen angemessenen Raum bekommen.

Ich arbeite methodenvielfältig, persönlich und sehr facettenreich.

 

12.8.2019 Konfliktmanagement für ein PädagogInnenteam im Münsterland

Wenn die Zusammenarbeit im einem pädagogischen Team nicht flüssig läuft, hat das häufig mit unausgesprochenen Kränkungen, Missverständnissen und fehlendem Handwerkszeug, konstruktiv mit Konflikten unter den KollegInnen umzugehen, zu tun. Das Ergebnis ist dann nicht nicht nur für die Zielgruppe unbefriedigend, auch die einzelnen Mitglieder des Teams sind mehr und mehr stark belastet, entwickeln  Stresssymptome und kommen nicht mehr mit Freude zur Arbeit. Hier setzt meine Aufgabe an, einen neuen Prozess in Gang zu setzen.

19. und 21.8.2019 "Stress?!" Fortbildung für MitarbeiterInnen einer Firma in Münster

An den o.a. Terminen biete ich für MitarbeiterInnen eines europaweit arbeitenden Unternehmens mit Sitz in Münster einen Tagesworkshop an, in dem es darum geht, Stress zu verstehen, der uns krank macht und Strategien zur Stressprävention zu entwickeln. Auch die Themen Zeitmanagement,  Grenzen setzen und Konfliktmanagement werden einen angemessenen Raum bekommen.

Ich arbeite methodenvielfältig, persönlich und sehr facettenreich.

26.8.2019 "Mal wieder was missverstanden (worden)?!" Eine Fortbildung für MitarbeiterInnen der Uni Münster

Die meisten Konflikte, Kränkungen und Beziehungsabbrüche entstehen häufig durch Missverständnisse, die nicht geklärt worden sind.

Spannend und abwechslungsreich werden wir uns mit verschiedenen Kommunikationsmodellen beschäftigen, die für Jeden hilfreich und nützlich sind. Es geht um konstruktive Konfliktlösung und klare Kommunikation, auch in schwierigen Gesprächen. Individuelle Beispiele der TeilnehmerInnen sind willkommen.

Diese Fortbildung kann für andere Zielgruppen und Unternehmen ab 2020 gebucht werden.

27.8. - 18.11.2019 Taki-Projekt an einer Grundschule im Kreis Steinfurt

Am 27.9.2019 finden im Vormittagsbereich Aufführungen von „Taki macht`s klar!“ in einer Grundschule statt. (Hier lernen Kinder nach dem Modell des Inneren Teams von Professor Friedemann Schulz von Thun einen gesunderhaltenden Umgang mit angstauslösenden und stresserzeugenden Situationen.) Zum Projekt gehören der Elternabend (23.9.2019), Theaterstücke für alle Klassen (nur für die Kinder!), Reflexion für alle Klassen (2.10.2019) und eine LehrerInnenfortbildung (27.8. und 18.11.2019), um die Nachhaltigkeit zu sichern.
(Ausführliches siehe unter 'Schulen'.) Interessierte, die nicht der Schule angehören, können beim Elternabend kostenfrei teilnehmen und nur in Ausnahmefällen bei den Theaterstücken zusehen. Bitte unbedingt vorher Kontakt aufnehmen!

29.8.2019 Vortrag zum Thema "Stress" in einer Firma in Senden

An dem o.a. Termin halte ich die MitarbeiterInnen des Unternehmens einen Vortrag, in dem es um persönliche Ursachen für Stress geht. Stressmanagement und Strategien, um dem allgemeinen Stress, der uns tagtäglich begleitet, vorzubeugen, werden ebenfalls thematisiert. Die Tatsache, dass chronischer Stress für viele lebensbedrohliche Krankheiten verantwortlich ist, wirft die dringliche Frage auf, wie weit wir uns vom Stress dominieren lassen.

Auch in Vorträgen arbeite ich methodenvielfältig, persönlich und sehr facettenreich.

Dieser Vortrag wird im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsbildung (BGM) in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse gehalten. Er wird firmenintern angeboten und ist bereits ausgebucht.

Dieses Angebot kann auch von anderen Unternehmen gebucht werden. Ich bitte um frühzeitige Terminabsprache.

2./3.9.2019 "Schwierige Gespräche führen / Beschwerden angemessen begegnen" - Fortbildung für Verwaltungskräfte einer Kommune

Diese zweitägige Inhouse-Fortbildung hat zum Ziel, MitarbeiterInnen einer städtischen Verwaltung Handwerkszeug für schwierige Gespräche zu vermitteln. Ebenso soll eine angemessene und konstruktive Reaktion auf Kundenbeschwerden jeder Art im Fokus stehen. Die Auseinandersetzung mit diesen wichtigen Themen wird persönlich, facetten- und methodenreich vermittelt.

Das Konzept dieser Fortbildung ist auf alle Berufsgruppen übertragbar und gehört zum Bereich der betrieblichen Gesundheitsbildung.

Neue Termine sind ab 2020 möglich. Eine frühzeitige Terminabsprache ist dringend notwendig!

6.9.2019 Teambildung - Fortbildung für eine städtische Kita in Münster

An diesem Inhouse-Teamtag wird der Schwerpunkt auf Teambildung und Förderung der Zusammenarbeit liegen. Ich arbeite grundsätzlich persönlich, methoden- und facettenreich.

Die Fortbildung ist ausgebucht. Für interessierte Teams sind bei rechtzeitiger Anfrage  Fortbildungen in 2020 zu diesem oder anderen Themen möglich.

9./10.9.2019 Grundlagen der Mediation (kostenpfl. FB für Fachkräfte der Jugend- und Erziehungshilfe)

In konflikthaften Situationen fachgerecht reagieren und professionell moderieren zu können,  selbst wenn Sie selber in den Konflikt involviert sind,  ist eine wichtige Kompetenz in der Sozialen Arbeit. Dies zu lernen bildet den Schwerpunkt dieser praxisorientierten Fortbildung. Die zweitägige Fortbildung wird vom LWL in der Landvolkshochschule "Schorlemer Alst" in Freckenhorst angeboten. 

Noch wenige Plätze frei.

Auskunft erteilt: LWL, Frau Meier, Tel.: 0251 - 5914580

 

12.9.2019 Konfliktmanagement für eine Pflegeeinrichtung im Münsterland

Wenn die Zusammenarbeit im einem Team nicht flüssig läuft, hat das häufig mit unausgesprochenen Kränkungen, Missverständnissen und fehlendem Handwerkszeug, konstruktiv mit Konflikten unter den KollegInnen umzugehen, zu tun. Das Ergebnis ist dann nicht nicht nur für die Zielgruppe unbefriedigend, auch die einzelnen Mitglieder des Teams sind mehr und mehr stark belastet, entwickeln  Stresssymptome und kommen nicht mehr mit Freude zur Arbeit. Hier setzt meine Aufgabe an, einen neuen Prozess in Gang zu setzen.

16.9.2019 Konfliktmanagement für ein pädagogisches Team im Münsterland

Wenn die Zusammenarbeit im einem pädagogischen Team nicht flüssig läuft, hat das häufig mit unausgesprochenen Kränkungen, Missverständnissen und fehlendem Handwerkszeug, konstruktiv mit Konflikten unter den KollegInnen umzugehen, zu tun. Das Ergebnis ist dann nicht nicht nur für die Zielgruppe unbefriedigend, auch die einzelnen Mitglieder des Teams sind mehr und mehr stark belastet, entwickeln  Stresssymptome und kommen nicht mehr mit Freude zur Arbeit. Hier setzt meine Aufgabe an, einen neuen Prozess in Gang zu setzen.

17. - 19.9.2019 Bildungsurlaub: "Burnout ist die Belohnung für's Bravsein"

Dieser anerkannte Bildungsurlaub findet in der Kolping-Bildungsstätte Coesfeld statt. Eingeladen sind alle, die in sozialen Berufen arbeiten und präventiv Maßnahmen ergreifen möchten, um langfristig ihre Gesundheit und die Freude am Beruf zu erhalten.

Diese Fortbildung wird im Herbst 2020 erneut angeboten. Der konkrete Termin steht zur Zeit noch nicht fest.

Informationen gibt es über die Bildungsstätte (Frau Meiring-Kühnel):                           Tel.: 02541-803-03

23.9.2019 Elternabend zu "Taki macht's klar!" in Dumte (kostenfrei)

An diesem Abend gebe ich zusammen mit zwei KollegInnen einen Elternabend an einer Grundschule in Dumte zum Projekt „Taki macht`s klar!“ (Hier lernen die Kinder nach dem Modell des Inneren Teams von Professor Friedemann Schulz von Thun einen gesunderhaltenden Umgang mit angstauslösenden und stresserzeugenden Situationen). Zum Projekt gehören der Elternabend, eine LehrerInnen-Fortbildung und Theateraufführungen sowie Reflexionsvormittage für alle Kinder.
(Ausführliches siehe unter 'Schulen'.) Interessierte sind zum Elternabend herzlich willkommen!

27.9.2019 Aufführungen von "Taki macht's klar!" in Dumte

Hier finden in einer Grundschule in Dumte im Vormittagsbereich Aufführungen von "Taki macht's klar!" statt (nähere Projektbeschreibung: siehe Schulen). Zu diesem Projekt gehören auch der Elternabend am 23.9.2019 und LehrerInnen-Fortbildungen sowie ein Reflexionsvormittag für die Kinder.

In Ausnahmefällen ist es möglich, dass Personen, die nicht zur Schule gehören, zuschauen können. Interessierte bitte unbedingt vorher Kontakt zu mir aufnehmen.

30.9./1.10.2019 "Konstruktiv Konflikte lösen" - Fortbildung in Coesfeld

Gerade im ErzieherInnenberuf ist es sehr wichtig, dass wir selber einen verantwortungsvollen und bewussten Umgang mit Konflikten haben und diesen auch an die Kinder vermitteln. Außerdem ist es eine wichtige Kompetenz, mit den Eltern und im Team selbstbewusst Konflikte austragen zu können.

Unterthemen sind u.a. Grundlagen der Kommunikation, angemessene Worte, Streitschlichtung und das Handwerkszeug für einen kreativen Umgang mit Konflikten.

Diese Fortbildung wird vom Caritas-Verband angeboten und ist ausgebucht.

4.10.2019 Aufführungen von "Taki macht's klar!" in Lotte

Hier finden in einer Grundschule in Lotteim Vormittagsbereich Aufführungen von "Taki macht's klar!" statt (nähere Projektbeschreibung: siehe Schulen). Zu diesem Projekt gehört auch ein Reflexionsvormittag für die Kinder.

In Ausnahmefällen ist es möglich, dass Personen, die nicht PädagogInnen derSchule sind, zuschauen können. Interessierte bitte unbedingt vorher Kontakt zu mir aufnehmen.

9.10.2019 Paarmediation

Manchmal ist es schwierig, als Paar in der Beziehung aufmerksam zu bleiben für den Partner/die Partnerin. Ungünstige Muster schleichen sich ein, Missverständnisse werden gar nicht oder sehr spät aufgelöst und durch Unachtsamkeit kann es zu Kränkungen kommen. Viele erleben dann irgendwann ihre Partnerschaft als großen Scherbenhaufen, vor dem sie traurig und resigniert aufgeben.

Hier kann durch Mediation ein konstruktiver Weg gefunden werden, wieder anders ins Gespräch zu kommen, eine neue Sichtweise auf eigene Gefühle und Bedürfnisse sowie auf die des Partners/der Partnerin zu bekommen. Ebenso können für die Beziehung ungute Muster erkannt und möglicherweise aufgelöst werden.

14.10.2019 Mediation für zwei KollegInnen eines pädag. Teams

Unausgesprochene oder ungelöste Konflikte unter KollegInnen haben leider oft weitreichende und belastende Auswirkungen auf das ganze System. Sich möglichst früh einer solchen Situation zu stellen und gemeinsam konstruktive Lösungen zu erarbeiten, verhindert Schlimmers und kann die Freude an der Zusammenarbeit im Team deutlich verbessern.

Für diese Art der Konfliktbearbeitung stehe ich Firmen, Schulen, Behörden, anderen beruflichen Teams sowie Privatpersonen gerne auch kurzfristig zur Verfügung.

15.10.2019 Abschluss einer Konzeptentwicklung für eine Kita bei Rheine

Seit Januar 2019 erarbeite ich mit einem Kita-Team ein tragfähiges Konzept, in dem sich alle MitarbeiterInnen wiederfinden und in ihren persönlichen Kompetenzen und Stärken gesehen werden. Der Zusammenhalt im Team, die Freude an der Arbeit und das Bewusstsein, gemeinsam an einem Strang zu ziehen, wird durch solch einen Prozess gefördert. Konflikten kann vorgebeugt werden oder bestehende Konflikte im Team werden konstruktiv angegangen. Dieser Prozess wirkt sich auf die Atmosphäre in der gesamten Kita positiv aus.

Diese Teambegleitung bei der Konzeptentwicklung ist für andere Teams ab 2020 möglich.

16.10.2019 "Jetzt mach dir mal keinen Stress!" - Fortbildung für eine Firma in Hagen

Was macht Ihnen Stress? Kritik, Unpünktlichkeit, Beschwerden, (Zeit-) Druck? Warum haben Menschen Ihrer Umgebung damit scheinbar keine Probleme und bleiben "locker"? Wie wir mit diesen Themen umgehen, hat etwas mit unserer Persönlichkeit und unseren Erfahrungen zu tun. Neben diesem Fokus gibt es hilfreiche Strategien zur Stressprävention und Tipps und Anregungen, wie wir stressige Gesprächsthemen anschneiden und aushalten können, ohne die jeweilige Beziehung zu gefährden.

Diese Fortbildung findet als Gesundheitsmaßnahme im Bereich der primären Prävention in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse statt.

23./24.10.2019 "Und dann fehlen mir die Worte" - Fortbildug für Azubis der WWU Münster

In dieser Fortbildung geht es um die hohe Kunst der Kommunikation und der Konstruktiven Konfliktlösung. Wir werden gemeinsam analysieren, warum uns manchmal die Worte fehlen, welche theoretischen Modelle uns in der Praxis unterstützen und mit welchem Handwerkszeug wir in der Kommunikation sicherer werden können. Und das Ganze macht auch noch Spaß ...!

Diese Fortbildung ist ausgebucht, kann aber so oder in ähnlicher Form ab 2020 auch für andere Zielgruppen angeboten werden.

28.10.2019 Deeskalations-Fortbildung für MitarbeiterInnen im Öffentlichen Dienst

MitarbeiterInnen im Öffentlichen Dienst mit Kundenkontakt sind leider mehr und mehr wachsender Gewalt ausgeliefert (Beleidigungen und Bedrohungen bis hin zu lebensbedrohlichen Übergriffen). In der Fortbildung wird der Schwerpunkt auf Deeskalation gesetzt. Ein kompetenter Umgang mit Sprache in Extremsituationen, Bewusstheit über Mimik, Gestik und Körperhaltung sowie angemessener Umgang mit Kritik und Beschwerden von aufgebrachten KundInnen soll thematisiert und eingeübt werden. Eine intensive und persönliche Auseinandersetzung erwartet die TeilnehmerInnen über eine methodenreiche und praxisorientierte Herangehensweise.

Diese Fortbildung ist ausgebucht, kann jedoch in dieser oder ähnlicher Form ab 2020 von privaten oder öffentlichen Trägern oder anderen Gruppen/Teams angefragt werden.

11.11.2019 "Gesund bleiben im LehrerInnenberuf" - Pädagogischer Tag für ein großes Berufskolleg in Recklinghausen

Ein methodenreicher Impulsvortrag für alle KollegInnen mit anschließenden Workshops zum Thema "Zusammenspiel zwischen körperlicher und geistiger Haltung" werden an diesem Tag angeboten.

Für 2020 gibt es noch für alle Schulformen die Möglichkeit, einen pädagogischen Tag (SchiLF) nach den Themenwünschen und Bedürfnissen der Schule durchzuführen.

13.11.2019 "Gesund bleiben" - Fortbildung für MitarbeiterInnen der Hochschule Bochum

An diesem Tag geht es nicht um ein Luxusthema. Chronischer Stress ist die Hauptursache für die meisten schweren Krankheiten, die unsere Lebensqualität erheblich beinflussen können oder schlussendlich zu frühzeitigem Tod führen.

Wie kann ich selbstwirksam Stress in meinem Leben reduzieren? Welcher Stress ist unserer Gesellschaft, der Arbeitsstruktur oder den Rahmenbedingungen geschuldet? Wie kann ich auf Dauer meine Gesundheit erhalten und warum stressen mich Themen, die andere Menschen locker angehen?

Anmeldungen für diese eintägige Fortbildung der Hochschule Bochum: Frau Brigitte Kriebel, Tel.: 0234-3210005. 

25.11.2019 LehrerInnengesundheit - Fortbildung für ein Kollegium in Schöppingen

Es gibt sehr interessante Erkenntnisse speziell zum Thema LehrerInnen-Gesundheit: Womit hängen viele berufliche Überforderungen zusammen und wie können Lehrkräfte sich vor Burn-out und (chronischen) Krankheiten schützen? In dieser Fortbildung geht es neben den wissenschaftlichen Erkenntnissen hierzu um Methoden, die die persönliche Auseinandersetzung mit diesen Themen anregen.

Diese Fortbildung ist eine Inhouse-Veranstaltung, kann jedoch für weitere Kollegien zu diesem oder anderen Themen in 2020 als SchiLF angeboten werden.

28.11.2019 "Gesund bleiben" - eine Fortbildung für Führungskräfte der Hochschule Bochum

An diesem Tag geht es nicht um ein Luxusthema. Chronischer Stress ist die Hauptursache für die meisten schweren Krankheiten, die unsere Lebensqualität erheblich beinflussen können oder schlussendlich zu frühzeitigem Tod führen. In Führungspositionen ist es besonders wichtig, neben dem Blick auf die eigene Gesundheit fürsorglich auf die Gesundheit der MitarbeiterInnen zu schauen.

Aspekte für den Umgang mit der eigenen Gesundheit könnten sein: Wie kann ich selbstwirksam Stress in meinem Leben reduzieren? Welcher Stress ist unserer Gesellschaft, der Arbeitsstruktur oder den Rahmenbedingungen geschuldet? Wie kann ich auf Dauer meine Gesundheit erhalten und warum stressen mich Themen, die andere Menschen locker angehen?

Durch die persönliche Auseinandersetzung mit diesen Themen wird die Empathiefähigkeit im Hinblick auf MitarbeiterInnen gestärkt und eine sensible und vertrauensvolle Kommunikationskultur gefördert.

Diese Fortbildung kann für Führungskräfte anderer Unternehmen und Institutionen als Inhouse-Angebot in 2020 gebucht werden.

 

16.12.2019 "Kommunikation als wichtigste Sprache für's Team" - Fortbildung für eine städtische Kita in Münster

An diesem Inhouse-Teamtag wird der Schwerpunkt auf Teambildung und Förderung der Zusammenarbeit liegen. Ich arbeite grundsätzlich persönlich, methoden- und facettenreich.

Für interessierte Teams sind bei rechtzeitiger Anfrage  Fortbildungen in 2020 zu diesem Thema oder zu anderen Themen möglich.

Hinweis

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass in meinem Arbeitsfeld für den Themenbereich Coaching, Supervision, Beratung und Mediation ein geschützter und vertrauensvoller Rahmen unabdingbare Voraussetzung ist. Diese Aufträge sind nicht öffentlich und daher in der o.a. Auflistung nicht verzeichnet. In diesen Bereichen ist darüberhinaus ausnahmslos keine Hospitation möglich.

Bitte nehmen Sie  bei den kostenfreien Veranstaltungen in jedem Falle vorher und frühzeitig Kontakt per Mail mit mir auf (möglich über das Kontaktformular). Dann dürfte einer Teilnahme nichts im Wege stehen.

Ich freue mich auf Interessierte!